Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Ein ausgeprägter Tiefdruckkomplex zwischen Island, Nordsee und Skandinavien bleibt in den kommenden Tagen für die Alpen wetterbestimmend. Immer wieder ziehen darin eingelagerte Störungen durch. Bei labilen und relativ kühlen Luftmassen ist es damit verbreitet unbeständig.



  • Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 03.08.2021

    Zum größten Teil beginnt der Tag sonnig, teils mit dünnen hohen Wolken und Restwolken. Nur im Bereich um Graubünden dürften kompaktere Wolken die Sonne schon zunehmend in den Hintergrund drängen. Diese Wolken breiten sich im Tagesverlauf ostwärts auf die meisten Regionen aus, auch die Quellbewölkung nimmt allmählich wieder zu. Die ersten Regenschauer sind schon vor bzw. um Mittag auf der westlichen Alpensüdseite möglich. Am Nachmittag breiten sie sich auf die gesamten Ostalpen aus, vor allem in den Südalpen sowie entlang des Alpennordrandes sind auch wieder Gewitter mit von der Partie.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von NW nach SO 0 bis 2 Grad
    2.000 m
    8 bis 11 Grad
    Nullgradgrenze:
    von NW nach SO 3000 bis 3300 m.
    Wind:
    mäßig aus West bis Südwest.
    Gewitterneigung:
    auf der Alpensüdseite und am östlichen Alpennordrand gering bis mäßig, sonst gering.
    Bemerkungen:
    keine.

    Westalpen: Aussichten für Dienstag, 03.08.2021

    Kühl und teils windig. Vor allem in den französischen und daran angrenzenden Alpenregionen herrscht über weite Strecken trockenes und südlich vom Montblanc am Vormittag recht sonniges Bergwetter. Sonst ziehen bald kompakte Wolkenfelder oberhalb der Gipfel auf, die die Sonne verdrängen. Zwischen Aosta-Talausgang und Tessin können sich die Sichten bereits am Vormittag verschlechtern und es sind Schauer und Gewitter möglich. Am Nachmittag nimmt die Bereitschaft für gewittrige Schauer in den Nordalpen und entlang vom italienischen Alpenbogen etwas zu, südlich der Savoyer Alpen bleiben sie die Ausnahme.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -6 Grad
    3.000 m
    0 bis 3 Grad
    2.000 m
    von Nord nach SW 8 bis 14 Grad
    Nullgradgrenze:
    zwischen 3000 im Norden und bis 3500 m in den Seealpen.
    Wind:
    mäßig bis frisch mit 20 bis 40 km/h aus West bis Südwest.
    Gewitterneigung:
    im Südwesten sehr gering, im Norden gering, im ital. Alpenbogen gering bis mäßig.
    Bemerkungen:
    keine.
  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 04.08.2021

    Trübes und zunehmend nasses Bergwetter: Bereits in der Nacht auf Mittwoch breiten sich dichte Wolken auf die Ostalpen aus und im Bereich der Bergamasker Alpen bis Adamello-Brenta gibt es stellenweise schon am Morgen gewittrige Schauer. Bei schlechten Sichten und mäßigem bis lebhaftem Wind erfasst der Niederschlag allmählich den Großteil der Ostalpen. Vor allem ganz im Westen und im Südwesten ist im Laufe des Nachmittags bzw. gegen Abend intensiver, von Gewittern durchsetzter Regen zu erwarten, der sich nachts langsam ostwärts verlagert. Schneefallgrenze zwischen etwa 3000 und 3300 m.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 04.08.2021

    Verbreitet unwirtliches Bergwetter: Am Mittwoch breiten sich mit einer weiteren Störung von Westen her dichte Wolken und Niederschlag auf die gesamten Westalpen aus. Teils regnet es mit eingelagerten Gewittern kräftig bis intensiv, vor allem in den Weststaulagen um die Dauphiné und im Bereich Tessin bis Comersee-Region. Schnee ab 3000 bis 3400 m. Es weht lebhafter, teils starker Wind aus Südwest, geringfügig wärmer als am Vortag.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 05.08.2021

    Der Donnerstag beginnt trüb und nass-kalt mit schlechten Sichten, oberhalb von rund 2800 bis 3200 m fällt Schnee. Im Tagesverlauf werden die Schauer von Westen her seltener, südlich vom Hauptkamm klingen sie ab und es lockert auf.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 05.08.2021

    In den Nordalpen bleibt es am Donnerstag mit einer Mischung aus Restwolken, neuerlichen Quellungen und vereinzelten, zumeist nur schwachen Schauern noch leicht unbeständig. Ansonsten ist es bereits in der Früh trocken, die Wolken lockern auf und es wird zumeist recht sonnig. Bei mäßigem Wind aus West weiterhin kühl, in 3000 m von NO nach SW 0 bis 5 Grad.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum Freitag hin wird es überall trocken und wieder etwas wärmer, in 3000 m steigen die Temperaturen auf 2 bis 5 Grad. Bei wechselnder Bewölkung ist es zunächst sonnig, später kann es bei wechselnder Bewölkung ganz vereinzelt zu Schauern kommen. Am Samstag im Süden voraussichtlich erneut Wetterverschlechterung, im Norden zunächst noch föhnig. Am Sonntag dürfte eine weitere Kaltfront hereinziehen und verbreitet wieder kräftige Niederschläge bringen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): tief.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum größten Teil beginnt der Tag sonnig, teils mit dünnen hohen Wolken und Restwolken. Nur im Bereich um Graubünden dürften kompaktere Wolken die Sonne schon zunehmend in den Hintergrund drängen. Diese Wolken breiten sich im Tagesverlauf ostwärts auf die meisten Regionen aus, auch die Quellbewölkung nimmt allmählich wieder zu. Die ersten Regenschauer sind schon vor bzw. um Mittag auf der westlichen Alpensüdseite möglich. Am Nachmittag breiten sie sich auf die gesamten Ostalpen aus, vor allem in den Südalpen sowie entlang des Alpennordrandes sind auch wieder Gewitter mit von der Partie.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum Freitag hin wird es überall trocken und wieder etwas wärmer, in 3000 m steigen die Temperaturen auf 2 bis 5 Grad. Bei wechselnder Bewölkung ist es zunächst sonnig, später kann es bei wechselnder Bewölkung ganz vereinzelt zu Schauern kommen. Am Samstag im Süden voraussichtlich erneut Wetterverschlechterung, im Norden zunächst noch föhnig. Am Sonntag dürfte eine weitere Kaltfront hereinziehen und verbreitet wieder kräftige Niederschläge bringen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): tief.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum größten Teil beginnt der Tag sonnig, teils mit dünnen hohen Wolken und Restwolken. Nur im Bereich um Graubünden dürften kompaktere Wolken die Sonne schon zunehmend in den Hintergrund drängen. Diese Wolken breiten sich im Tagesverlauf ostwärts auf die meisten Regionen aus, auch die Quellbewölkung nimmt allmählich wieder zu. Die ersten Regenschauer sind schon vor bzw. um Mittag auf der westlichen Alpensüdseite möglich. Am Nachmittag breiten sie sich auf die gesamten Ostalpen aus, vor allem in den Südalpen sowie entlang des Alpennordrandes sind auch wieder Gewitter mit von der Partie.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum Freitag hin wird es überall trocken und wieder etwas wärmer, in 3000 m steigen die Temperaturen auf 2 bis 5 Grad. Bei wechselnder Bewölkung ist es zunächst sonnig, später kann es bei wechselnder Bewölkung ganz vereinzelt zu Schauern kommen. Am Samstag im Süden voraussichtlich erneut Wetterverschlechterung, im Norden zunächst noch föhnig. Am Sonntag dürfte eine weitere Kaltfront hereinziehen und verbreitet wieder kräftige Niederschläge bringen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): tief.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum größten Teil beginnt der Tag sonnig, teils mit dünnen hohen Wolken und Restwolken. Nur im Bereich um Graubünden dürften kompaktere Wolken die Sonne schon zunehmend in den Hintergrund drängen. Diese Wolken breiten sich im Tagesverlauf ostwärts auf die meisten Regionen aus, auch die Quellbewölkung nimmt allmählich wieder zu. Die ersten Regenschauer sind schon vor bzw. um Mittag auf der westlichen Alpensüdseite möglich. Am Nachmittag breiten sie sich auf die gesamten Ostalpen aus, vor allem in den Südalpen sowie entlang des Alpennordrandes sind auch wieder Gewitter mit von der Partie.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum Freitag hin wird es überall trocken und wieder etwas wärmer, in 3000 m steigen die Temperaturen auf 2 bis 5 Grad. Bei wechselnder Bewölkung ist es zunächst sonnig, später kann es bei wechselnder Bewölkung ganz vereinzelt zu Schauern kommen. Am Samstag im Süden voraussichtlich erneut Wetterverschlechterung, im Norden zunächst noch föhnig. Am Sonntag dürfte eine weitere Kaltfront hereinziehen und verbreitet wieder kräftige Niederschläge bringen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): tief.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Freitag, 06.08.2021

    Zum größten Teil beginnt der Tag sonnig, teils mit dünnen hohen Wolken und Restwolken. Nur im Bereich um Graubünden dürften kompaktere Wolken die Sonne schon zunehmend in den Hintergrund drängen. Diese Wolken breiten sich im Tagesverlauf ostwärts auf die meisten Regionen aus, auch die Quellbewölkung nimmt allmählich wieder zu. Die ersten Regenschauer sind schon vor bzw. um Mittag auf der westlichen Alpensüdseite möglich. Am Nachmittag breiten sie sich auf die gesamten Ostalpen aus, vor allem in den Südalpen sowie entlang des Alpennordrandes sind auch wieder Gewitter mit von der Partie.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 02.08.2021 um 13:56 Uhr. Nächste Aktualisierung am 03.08.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: