Logo Österreichischer Alpenverein

Relaunch des digitalen „Alpenarchivs“ (Relaunch des digitalen „Alpenarchivs“)

Mitglied werden
zur Anmeldung
EHRENAMTLICH aktiv werden
Infos hier          
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd

Relaunch des digitalen „Alpenarchivs“

Einzigartige Alpenvereins-Sammlung erzählt Geschichte des Alpinismus

Damenkletterschuhe (um 1910) (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)
Damenkletterschuhe (um 1910) (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)

[01.03.2021] Damenkletterschuhe aus der Zeit um 1900, ein Ölgemälde vom Großglockner (1918) des Alpenmalers Edward Theodore Compton oder ein Plan der „Payer-Hütte“, um 1874/1875 entworfen vom Alpenvereinspionier Johann Stüdl persönlich: All das und noch viel mehr finden Interessierte nun wieder auf der Webseite des „Historischen Alpenarchivs“. Denn das gemeinsame Recherchetool der Alpenvereine in Österreich, Südtirol und Deutschland (ÖAV, AVS, DAV) ist nach einem aufwendigen Relaunch wieder online. Es bietet nun eine zeitgemäße, übersichtliche, benutzerfreundliche Oberfläche und eine schnelle Suche.

Fit für die digitale Zukunft gemacht ermöglicht es mit weit über 200.000 Datensätzen einen weltweiten, niederschwelligen Zugang zu den kulturellen Schätzen der drei Alpenvereine, die nach 1945 aus dem ehemaligen „Deutschen und Oesterreichischen Alpenverein“ entstanden sind. Eine einzigartige Sammlung aus Dokumenten, Gemälden, Grafiken, Fotografien, Reliefs und Ausrüstungsgegenständen wird im Alpenarchiv virtuell vereinigt und erzählt die Geschichte des Alpinismus und der Alpenvereine und somit auch einen wesentlichen Teil der Kulturgeschichte des Alpenraums.

„Interessierte erwartet eine Zeitreise in die über 150 Jahre alte Vergangenheit der drei Alpenvereine ÖAV, AVS und DAV – von Dokumenten aus der Zeit der Gründung der Vereine über Pläne früher Alpenvereinshütten und Gipfelbücher bis hin zum historischen Schriftverkehr der vielen Sektionen mit dem Hauptverein“, freut sich Andreas Ermacora, Präsident des Österreichischen Alpenvereins.

Hier geht´s zum Historischen Alpenarchiv


Was das „Historische Alpenarchiv“ u. a. beinhaltet:

  • Bergstock, Rucksack, Seil und Haken, Karabiner, Hut und Schuhe: Ausrüstungsgegenstände erzählen Alpingeschichte.
  • Gemälde, Panoramen, Reliefs, Landkarten und historische Fotos zeigen die Landschaftsveränderungen vom Tal bis zum Gletscher.
  • Private Tourenbücher sowie Dokumente, Fotos und Filme schildern die Besteigung von Alpengipfeln, aber auch Expeditionen fern von Europa.
  • Persönliche Dokumente wie Briefe, Manuskripte, Fotos und Gegenstände geben Einblick in das Leben bedeutender Bergsteiger und Alpenforscher wie Friedrich Simony oder Julius Kugy.
  • Landkarten dokumentieren zusammen mit technischen Geräten den Aufschwung der alpinen Kartografie der letzten 150 Jahre.
  • Glasplatten früher Berufsfotografen ebenso wie Alltagsaufnahmen von Laien setzen die Entwicklung der alpinen Fotografie ins Bild.
  • Vielfältige Sammlungsstücke lassen das stete Bemühen um den Erhalt der Naturlandschaft, den Schutz der alpinen Pflanzen- und Tierwelt nachempfinden.
  • UND VIELES MEHR!
Konvolut Felshaken und Felshammer mit Beutel (Winkelhaken, Längshaken, Querhaken, Kopf eines Felshammers), Hersteller: Simond, 1920 - 1950. (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)zoom
Konvolut Felshaken und Felshammer mit Beutel (Winkelhaken, Längshaken, Querhaken, Kopf eines Felshammers), Hersteller: Simond, 1920 - 1950. (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)
Gemälde Großglockner (E.T. Compton, 1918). (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)zoom
Gemälde Großglockner (E.T. Compton, 1918). (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)
Spezialkarte der Umgebung des Ankogels, Franz Keil, 1856 (war Beilage im AV-Jahrbuch von 1865). (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)zoom
Spezialkarte der Umgebung des Ankogels, Franz Keil, 1856 (war Beilage im AV-Jahrbuch von 1865). (Foto: ÖAV/WEST.Fotostudio)
 

Hier geht´s zum  Historischen Alpenarchiv