Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 26.06.2019 um 11:33 Uhr

Wetterlage

Die Alpen stehen unter Hochdruckeinfluss, am Boden herrscht eine flache Druckverteilung. In der Höhe wird das Hoch am Donnerstag von einer nordwestlichen Höhenströmung etwas nach Westen gedrängt, zumindest über den Ostalpen wird die Luftmasse geringfügig labiler und weniger heiß. Über den Westalpen liegt weiter trockene, heiße und sehr stabile Subtropenluft.

Ostalpen

 
Mi
26.06.
Do
27.06.
Fr
28.06.
Sa
29.06.
So
30.06.
Mo
01.07.
Di
02.07.
Mi
03.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 27.06.2019

Nach klarer, bis in große Höhen extrem warmer Nacht schmelzen Eis und Schnee weiter ungehindert ab und mit ungetrübtem Sonnenschein sind am Vormittag hervorragende Sichten zu erwarten. Mit Näherrücken der Luftmassengrenze aus Nord wird die Luft über den Ostalpen nachmittags etwas labiler und kühlt leicht ab, Quellungen werden höher anwachsen und ab dem frühen Nachmittag ist zunächst in den Nordalpen östlich der Zillertaler Alpen mit Schauern und Gewittern zu rechnen, etwas später auch von den Karawanken ostwärts. Zum Abend hin auch kräftige Regengüsse. Temperatur: in 2000 m 18 bis 13 Grad, in 3000 m 12 bis 8 Grad. Nullgradgrenze: 4500 bis 4100 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: NW, 25 bis 45. Bemerkungen: Gewitter am Nachmittag!

Aussichten für Freitag, 28.06.2019 und Samstag, 29.06.2019

Wesentlich stabiler sieht es schon wieder am Freitag aus. Nachdem die Schauer über Nacht komplett abgeklungen sind, folgt der voraussichtlich der nächste sehr stabile aber etwas weniger heiße Sommertag als an den Vortagen. Quellungen nur am Alpensüdrand, dort wahrscheinlich aber trocken. Stabil und noch ein paar Grad wärmer wird der Samstag werden, schwach windig und ungetrübter Sonnenschein mit kaum Quellungen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 30.06.2019

Am Sonntag wenig Änderung zu den Vortagen: Sonne von früh bis spät, einzelne Quellungen und nur sehr sporadisch auch Niederschlag daraus. Auch der Montag beginnt wieder wolkenlos, mit Drehung der Höhenströmung erreicht etwas labilere Luft die Alpen und ab Mittag sind Quellungen sowie recht bald auch Schauer und einzelne eingelagerte Gewitter möglich. Auf Dienstag hin eventuell Durchzug eine Störung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Westalpen

Mi
26.06.
Do
27.06.
Fr
28.06.
Sa
29.06.
So
30.06.
Mo
01.07.
Di
02.07.
Mi
03.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 27.06.2019

Es ist extrem warm bis in große Höhen und auch in der Nacht herrschen Schmelzbedingungen für Schnee und Eis. Tagsüber hervorragende Sichten, wenige hohe Wolken am Vormittag hauptsächlich in den Südalpen. Nachmittags voraussichtlich nur harmlose, lokale und meist kleine Quellungen am ehesten auf der Linie von der Dauphine bis ins südliche Monte-Rosa Gebiet sowie in der Glarner Alpen. Selbst Schauer daraus sollten extrem selten sein und mit Sonnenuntergang fallen sie wieder in sich zusammen. Temperatur: in 2000 m 19 bis 21 Grad, in 3000 m 12 bis 14 Grad, in 4000 m 5 bis 7 Grad. Nullgradgrenze: um 4800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: N, 15 bis 25 km/h. Bemerkungen: Schmelzbedingungen auch in der Nacht!

Aussichten für Freitag, 28.06.2019 und Samstag, 29.06.2019

Der Freitag wird ein weiterer äußerst stabiler Sommertag werden, an dem die Sonne zumeist ungetrübt den ganzen Tag auf die Gipfel brennt. Quellwolken sind nur lokal und klein, Schauer daraus unwahrscheinlich oder nur sehr begrenzt. Auch am Samstag sind kaum Änderungen zu erwarten, ein paar Wolkenfelder könnten in den Südalpen für zeitweise Abschattung sorgen, eventuell könnten sich daraus auch ein paar Schauer entwickeln.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 30.06.2019

Am Sonntag wenig Änderung zu den Vortagen: Sonne von früh bis spät, einzelne Quellungen und nur sehr sporadisch auch Niederschlag daraus. Auch der Montag beginnt wieder wolkenlos, mit Drehung der Höhenströmung erreicht etwas labilere Luft die Alpen und ab Mittag sind Quellungen sowie recht bald auch Schauer und einzelne eingelagerte Gewitter möglich. Auf Dienstag hin eventuell Durchzug eine Störung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 26.06.2019, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 10Still 0 50 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 12NW 520 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 19W 15k.A.320
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 12N 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 21W 20k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
wolkenlos 13NW 1535 340
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 20NO 10k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 12NO 2020 311
Feuerkogel
1600 m
heiter 23NW 1040 k.A.
Rax
1550 m
wolkenlos 22NW 1530 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 21SW 1030 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 19SO 2040 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 16NW 2070 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.