Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Juli
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 22.07.2017 um 15:03 Uhr

Wetterlage

Das Tief über den Britischen Inseln verlagert seinen Kern allmählich weiter nach Osten über die Nordsee. Die südwest- bis westliche Höhenströmung über den Alpen bringt nach wie vor feucht-schwüle Luftmassen zu den Alpen, zudem erfolgt eine langsame Annäherung der Kaltfront an die Alpennord- und Westseite.

Ostalpen

 
Sa
22.07.
So
23.07.
Mo
24.07.
Di
25.07.
Mi
26.07.
Do
27.07.
Fr
28.07.
Sa
29.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 23.07.2017

Im Süden beginnt der Tag äußerst sonnig mit nur wenigen hohen Wolken und sehr guten Sichten. Von Nordwesten ziehen im Norden dagegen schon einige Wolkenfelder durch, die Sicht ist eingeschränkt und es kann am Vormittag leichte Schauer geben. Diese werden am Nachmittag häufiger, auch kräftiger Regen kann dabei sein, mitunter auch ein Gewitter. Im Süden wird die Quellbewölkung am Nachmittag zunehmen. Die Schauertätigkeit oder Gewitter dürften sich auf den nördlichen Bereich der Südalpen beschränken, am südlichen Alpenrand sollte es trocken bleiben. Temperatur: in 2000 m: 9 bis 11 Grad, in 3000 m: 3 bis 5 Grad. Nullgradgrenze: 3700 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Südwest bis West, 20 bis 45 km/h. Gewittergefahr: gering

Aussichten für Montag, 24.07.2017 und Dienstag, 25.07.2017

In der Früh ist es östlich des Dachsteins im Norden noch halbwegs freundlich, überall sonst sorgt die Kaltfront schon bald für Regen und trübes Wetter. Kräftige Schauer und Gewitter können eingelagert sein, ab den Mittagsstunden sind die gesamten Ostalpen von der Kaltfront erfasst. Eine Beruhigung ist in der Nacht auf Dienstag zu erwarten, jedoch bleibt es auch tagsüber im Norden recht wechselhaft und kühl. Im Süden durch Nordföhn begünstigt.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 26.07.2017

An der Alpennordseite kann sich am Mittwoch mit nordwestlicher Höhenströmung kalte Luft stauen, auch etwas Regen könnte fallen, oberhalb etwa 2500m Schnee. Im Süden durch den Nordföhn oft aufgelockerte Bewölkung und freundlicher. Der Donnerstag dürfte über freundlich beginnen, im Tagesverlauf dann aber Wolkenaufzug und an der Alpennordseite wieder Staubewölkung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Westalpen

Sa
22.07.
So
23.07.
Mo
24.07.
Di
25.07.
Mi
26.07.
Do
27.07.
Fr
28.07.
Sa
29.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 23.07.2017

Der Tag beginnt im Süden trocken und auch in den Französischen Alpen ist es zu Tagesbeginn weitgehend sonnig und freundlich. Im Norden liegen in der ersten Tageshälfte noch dichtere Wolken, zunächst sind aber kaum Schauer dabei. Im Tagesverlauf bilden sich wieder überall Quellwolken, Schauer oder Gewitter sind in den zwischen den östlichen Berner Alpen und dem Engadin am wahrscheinlichsten. Temperatur: in 2000 m: 9 bis 12 Grad, in 3000 m: 3 bis 5 Grad, in 4000 m: um -2 Grad. Nullgradgrenze: um 3700 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Südwest, später West, 40 bis 60 km/h. Gewittergefahr: gering.

Aussichten für Montag, 24.07.2017 und Dienstag, 25.07.2017

Der Montag wird mit Kaltfrontdurchgang ein trüber und nasser Tag und damit sind die Möglichkeiten für Bergunternehmungen eingeschränkt. Bis auf die Region in den westlichen Seealpen ist den ganzen Tag über mit Regenschauern, im Süden auch Gewittern zu rechnen. Es kühlt in allen Höhen ab. In den Südalpen beruhigt sich das Wetter zum Dienstag hin, es kommt Nordföhn auf. Das bedeutet für den Norden aber weiteren Wolkenstau und trübes Wetter.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 26.07.2017

An der Alpennordseite kann sich am Mittwoch mit nordwestlicher Höhenströmung kalte Luft stauen, auch etwas Regen könnte fallen, oberhalb etwa 2500m Schnee. Im Süden durch den Nordföhn oft aufgelockerte Bewölkung und freundlicher. Der Donnerstag dürfte über freundlich beginnen, im Tagesverlauf dann aber Wolkenaufzug und an der Alpennordseite wieder Staubewölkung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 22.07.2017, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Gewitterregen 3S 250.5 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
bedeckt 2O 1520 k.A.
Säntis
2500 m
stark bewölkt 9SO 2 12 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 7W 5k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 12W 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebelschwaden 6NW 10k.A.k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 11N 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden 8SW 100.9 132
Feuerkogel
1600 m
heiter 16W 530 k.A.
Rax
1550 m
wolkig k.A. 17W 5 6530 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 13SW 2530 k.A.
Rollepass
2000 m
stark bewölkt 13SO 2010 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 12NW 5über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.