Logo Österreichischer Alpenverein

Bücher für Sie gelesen (Literaturtipps (April bis Juni))

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats März
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/

Bücher für Sie gelesen

Literaturtipps (April bis Juni)

Gletscher im Wandelzoom

A. Fischer, G. Patzelt, M. Achrainer, G. Groß, G. Karl Lieb, A. Kellerer-Pirklbauer, G. Bendler
Gletscher im Wandel
125 Jahre Gletschermessdienst des Alpenvereins


139 Seiten, farbig illustriert, 17 x 24,5 cm, gebunden, Hardcover, ISBN 978-3-662-55540-8, Springer Verlag, 2018, EUR 40,93 (inkl. E-Book)

Dieses Buch beschreibt den Umfang und das Ergebnis der Gletschermessungen seit der kleinen Eiszeit und verdeutlicht so den heutigen Stellenwert der in den Ostalpen gemessenen Daten für die Klimaforschung.
Die Autoren stellen frühe Forschungsleistungen des Alpenvereins, wie den Nachweis der Existenz der Eiszeiten oder die Entdeckung des Fließgesetzes für Gletschereis vor. Spannende Blicke ins Archiv zeigen exemplarisch die Mechanismen und Auswirkungen des Gletscherrückganges. Besonders detailliert ist Österreichs größter Gletscher, die Pasterze im Glocknergebiet, beschrieben.
So entsteht für interessierte Laien ein Bild der Beziehung zwischen Gletscher und Klima mit vielen geomorphologischen Details. Studierende und Absolventen der Geowissenschaften finden wissenschaftshistorisch relevante Details und regionale Fakten zum Klimawandel und dessen Erforschung.

Springer Verlag

Das Lesachtalzoom

Erika & Irmtraud Hubatschek
Auf den zweiten Blick
Das Lesachtal


Ein Bilder- und Lesebuch, 232 Seiten, Format 24,5 x 28 cm, 461 Schwarzweiß- und Farbfotos,
ISBN 978-3-900899-28-8, Edition Hubatschek, 2017, EUR 39,90


Die beiden Autorinnen Erika und Irmtraud Hubatschek überbrücken mit ihren Aufnahmepaaren aus dem Lesachtal einen zeitlichen Bogen von 50 und mehr Jahren. Diese Bild- und Erzähldokumente werden durch Porträts einiger Bewohner des Lesachtals und thematische Fotoseiten von heute ergänzt.
Eingeleitet wird das Buch von einer Bauernhöfe-Untersuchung des Lesachtals von Erika Hubatschek (1962), welche auf eine Anfrage der Kärntner Landesplanung aus dem Jahr 1959 zurückgeht. Der zweite Teil namens „Das Lesachtal Gestern und Heute“ vergleicht zahlreiche historische Bilder aus dem Lesachtal mit aktuelleren Fotos. Dieser Fotovergleich wurde von Irmtraud Hubatschek seit Ende der Neunzigerjahre, in Zusammenarbeit mit ihrer Mutter Erika Hubatschek, aufgebaut. Im Anhang I wird das Buch durch „Beiträge zur Siedlungsgeschichte des Lesachtals“ von Thomas Tiefenbacher (1943) ergänzt. „Das Lesachtal im Franziszeischen Kataster“ von Irmtraud Hubatschek bildet als Anhang II mit Texten und Karten von 1826/27 den Abschluss.
Dieses beeindruckende und lehrreiche Geschichtswerk über eines unserer 20 österreichischen Bergsteigerdörfer versucht Antworten auf Fragestellungen, ob das Leben damals sinnerfüllter und heute leichter und lebenswerter ist bzw. was aus dem damaligen Leben im Einklang heute geworden ist, zu geben.

Edition Hubatschek

Von Hütte zu Hütte - Wr. Hausbergezoom

Martin Moser
Von Hütte zu Hütte
in den Wiener Hausbergen


432 Seiten, 11 x 20 cm, broschiert, ISBN 978-3-99024-422-7, Kral Verlag, 2016, EUR 21,90

Wem eine Tagestour zu kurz ist, der muss nicht in die Ferne reisen. Nach einem geselligen Abend und einer erholsamen Nacht auf der Berghütte wird der Rucksack geschultert und der Weg in die Natur, auf den Gipfel und zur nächsten Berghütte eingeschlagen. Von Hütte zu Hütte wandert es sich durch die abwechslungsreiche und vielfältige Bergwelt Niederösterreichs einfach am besten. Und man genießt dabei die Freiheit zwischen Wien, Hochkar, Rax und Wechsel.
Der Wanderführer dient als Wegweiser zur gemütlichen Wochenendtouren, erlebnisreichen Mehrtagestouren und schickt uns für mehrere Wochen auf den Weg. Exakte Wegbeschreibungen, ausdrucksstarke Bilder, genaue GPS-Daten und präzise Karten sorgen für pures Wandervergnügen auf über 900 Kilometer Wanderwegen zwischen 90 Berghütten. Verzeichnis Selbstversorgerhütten für persönlichen Hüttenurlaub, Hüttenschmankerl ausgewählter Hüttenwirte, Sonderteil Umweltzeichen für Hütten, Schlechtwetterperioden auf Hütten - was tun? Gebrauchsanweisung für Hüttennächtigungen.

Kral Verlag

Trainingslehrezoom

Werner Kandolf, Michael Mayrhofer
Trainingslehre Bergsport


304 Seiten, 11 x 16 cm, broschiert, ISBN 978-3-200-05102-7, Eigenverlag VAVÖ, 2017, EUR 29,00 plus Versandspesen

Das handliche Buch ist ein Leitfaden für eine moderne, zielorientierte konditionelle und koordinative Vorbereitung auf alpine Unternehmungen. Es enthält Tipps zur praktischen Gestaltung des Trainings sowohl im präventiven Sinn als auch zur Entwicklung eines stabilen Fundaments an Fähigkeiten. Darauf werden die speziellen Faktoren, die für alpinistische Unternehmungen notwendig sind, aufgebaut. Die Autoren verstehen die konditionelle Vorbereitung auch als Maßnahme im Risikomanagement des Alpinismus. Eine optimale körperliche Vorbereitung dient dem Erreichen von Zielen, es wird die Belastungsverträglichkeit optimiert und trägt somit zur Sicherheit bei.
Mit Beiträgen von Dr. Martin Faulhaber, Sportwissenschafter am Institut für Sportwissenschaft der UNI Innsbruck zum Thema Höhe/Höhenanpassung und Alice Angermann, Diätologin und systemische Beraterin zum Thema Ernährung beim Bergsport. Bestellungen unter VAVÖ

Hochtouren Westalpenzoom

Hartmut Eberlein / Ralf Gantzhorn
Hochtouren Westalpen
101 Fels- und Eistouren zwischen Monviso und Mont Blanc


Rother Selection, 344 Seiten mit 200 Farbabbildungen, 30 Tourenkarten im Maßstab 1:50.000, verfasst nach den Richtlinien der UIAA, 16,3 x 23 cm, Klappenbroschur, ISBN 978-3-7633-3160-4, Bergverlag Rother, 2018, EUR 35,90

Nach den zu beliebten Klassikern gewordenen „Hochtouren Ostalpen“ und „Hochtouren Westalpen 1“ schließt der Band „Hochtouren Westalpen 2“ nun mit den französischen und italienischen Westalpen die verbliebene Lücke. Die Auswahl der 101 Fels- und Eistouren beginnt westlich des Wallis mit der Mont-Blanc-Gruppe und reicht über die Gran-Paradiso-Gruppe, die Vanoise und die Dauphiné bis zum Monviso. Neben Klassikern werden auch schöne Varianten sowie weniger bekannte, aber umso spannendere Ziele beschrieben. Darunter finden sich relativ leichte Hochtouren bis zu extreme Felstouren sowie einige Skihochtouren.
Die hochwertigen Bilder von Ralf Gantzhorn machen Lust auf die Touren und informieren zugleich über Lage und Anstieg. Fotos mit eingezeichnetem Routenverlauf bzw. Topos erleichtern die Wegfindung. Mit den aktuellen und präzisen Beschreibungen hält der Bergsteiger hier ein weiteres unentbehrliches Standardwerk in den Händen.

Bergverlag Rother

Tiroler Höhenwegzoom

Christian Starke
Tiroler Höhenweg
Von Mayrhofen nach Meran
Alle Etappen, mit Varianten und Gipfeln


Rother Wanderführer, 224 Seiten mit 192 Fotos, GPS-Tracks zum Download, 51 Höhenprofi-len, 51 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:1.000.000, 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4509-0, Bergverlag Rother, 2018, EUR 15,40

Eine grandiose Gebirgswelt, gemütliche Hütten und eine gute Portion Bergeinsamkeit – der Tiroler Höhenweg erfüllt wohl alle Wünsche, die man bei einem alpinen Weitwanderweg nur haben kann. In 13 Etappen verläuft der Weg von Tirol nach Südtirol – und das auf nahezu einsamen Pfaden. Der Rother Wanderführer »Tiroler Höhenweg« beschreibt die Original-Etappen mit allen wichtigen Infos. Zusätzlich stellt er zahlreiche Varianten und Gipfelbestei-gungen – darunter neun Dreitausender – vor, die Lust auf mehr Bergabenteuer machen.
Auf seiner Route passiert der Tiroler Höhenweg Bergregionen unterschiedlichster Charakte-ristik: Er führt durch die Zillertaler Alpen mit ihren beeindruckenden Gletschern, über den Brenner und anschließend durch die Tribulaune mit ihren hellen Dolomit-Zacken. Danach streift er die Stubaier und die Ötztaler Alpen und durchquert die Südtiroler Texelgruppe mit den sagenhaften Spronser Seen. Nach 130 Kilometern erreicht er schließlich Meran. Als grenzüberschreitender Fernwanderweg verbindet der Tiroler Höhenweg übrigens, was der Erste Weltkrieg einst getrennt hat.
Die Etappen werden mit exakten Wegbeschreibungen, Kartenausschnitten mit eingezeichne-tem Routenverlauf und aussagekräftigen Höhenprofilen präsentiert. Infos zu Verkehrsmitteln und Einkaufsmöglichkeiten vereinfachen die Etappenplanung. GPS-Tracks stehen zum Down-load von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Zudem bietet der Wanderführer ausführliche Informationen zu Geschichte, Kultur und Sehenswürdigkeiten sowie viele Tipps zu lohnenden Einkehrmöglichkeiten.
Der Autor Christian Starke bekam die Liebe zum Wandern und die Sehnsucht nach den Ber-gen in die Wiege gelegt und ist schon seit frühester Kindheit im Gebirge unterwegs. Den Tiroler Höhenweg konnte er bei traumhaftem Wander- und bestem Fotowetter erkunden.

Bergverlag Rother

Marokkozoom

Michael Wellhausen
Marokko
Atlasgebirge und Sahara
50 Touren


Rother Wanderführer, 208 Seiten mit 158 Fotos, GPS-Daten zum Download, 50 Höhenprofilen, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:100.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:5 Mio. und 1:9 Mio., 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4511-3, Bergverlag Rother, 2018, EUR 19,50

Nur wenige Seemeilen von Europa entfernt und doch eine völlig andere Welt: Der »Zauber des Orients« beginnt in Marokko, dem Land, wo Atlantik und Mittelmeer zusammentreffen. Das Königreich verzaubert nicht nur mit exotischen Düften, mit Städten und Dörfern wie aus tausendundeiner Nacht, sondern auch mit spektakulärer Natur und einem ungeahnten Spektrum an Wandermöglichkeiten zwischen Küste und Hochgebirge. Der Rother Wanderführer »Marokko« präsentiert 50 abwechslungsreiche Touren – von spannenden Halbtageswanderungen bis zu mehrtägigen Unternehmungen in unberührten Landschaften.
Wer den Nervenkitzel in hochalpinem Gelände sucht, wird ebenso fündig wie Genusswanderer, für die das Kulturerlebnis und die Schönheit der Natur im Vordergrund stehen. Das mediterran geprägte, wild zerklüftete Rifgebirge und der karstiger Fels im Mittleren Atlas begeistern Besucher aller Art. Gewaltig, aber relativ leicht ersteigbar sind die Viertausender des Hohen Atlas. Gemütliche Wanderungen führen in den Antiatlas mit seinen malerischen Siedlungen aus Lehmhäusern. Und in der Sahara im Süden des Landes lassen sich herrliche Wanderungen durch Dünenlandschaften und zu Oasen mit Palmenhainen unternehmen. Für die wohlverdiente abendliche Erholung sorgen schließlich gemütliche Unterkünfte und die marokkanische Küche mit Couscous und Pfefferminztee.
Der Autor Michael Wellhausen ist ebenso ambitionierter wie weitgereister Bergwanderer. Seine Afrika- und Sahara-Erfahrungen fließen in die Texte ein, die neben exakten Tourenbeschreibungen auch viel Wissenswertes zu Land und Leuten bieten. Detaillierte Angaben zu Verkehrsanbindung, Einkehr und Unterkunft, dazu Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf, aussagekräftige Höhenprofile und GPS-Daten zum Download machen die Planung und Durchführung der Wanderungen unkompliziert. Die zahlreichen Fotos lassen schon zuhause »orientalische« Urlaubsstimmung aufkommen.

Bergverlag Rother

Korfuzoom

Christian Geith
Korfu
Mit Paxos und den Diapontischen Inseln 34 Touren


Rother Wanderführer, 136 Seiten mit 84 Fotos, GPS-Tracks zum Download, 33 Höhenprofilen, 33 Wanderkärtchen im Maßstab 1:40.000, 1:50.000 und 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:700.000, 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4371-3, Bergverlag Rother, 3. überarb. Auflage 2018 EUR 15,40

Korfu ist die grünste Insel Griechenlands und zum Wandern einfach traumhaft: Wildromantische Küste, Mischwälder und Olivenhaine laden zu ausgedehnten Touren ein, traumhafte Strände und Buchten zur willkommenen Badepause. Steile Sandsteinklippen grenzen an das azurblaue Ionische Meer. Die gemütliche Inselhauptstadt Kérkyra besticht durch ihre venezianische Architektur und ihr mediterranes Flair. Noch beschaulicher geht es auf den kleinen Nachbarinseln zu, auf denen es Höhlen, Steilküsten und ursprüngliche Natur zu bewundern gibt. Dieser Rother Wanderführer stellt 34 abwechslungsreiche Wanderungen auf Korfu, Paxos und den Diapontischen Inseln vor.
Die Touren verlaufen auf historischen Pfaden und stillen Wegen zu abgelegenen Badebuchten, durch ein üppig grünes Hinterland und zu urigen Bergdörfern. Auch so mancher Gipfel lässt sich besteigen, was mit atemberaubenden Panoramablicken belohnt wird. Tagesausflüge mit reizvollen Wanderungen auf den stillen, eher unbekannten benachbarten Inseln Paxós, Eríkoussa, Mathráki und Othoní ergänzen die umfassende Auswahl. Auch der Weitwanderweg Corfu Trail wird vorgestellt.
Jeder Tourenvorschlag verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, ein Tourenkärtchen mit eingetragenem Wegverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. GPS-Tracks stehen zudem auf der Internetseite des Bergverlag Rother zum Download bereit. Nützliche Informationen zu Gehzeiten, Infrastruktur und Sehenswertem runden diesen kenntnisreich zusammengestellten Rother Wanderführer ab.

Bergverlag Rother

Malta - Gozozoom

Daniela Knor / Torsten Bieder
Malta – Gozo
Die schönsten Wanderungen auf den Inseln Malta, Gozo und Comino. 35 Touren


Rother Wanderführer, 168 Seiten mit 119 Fotos, GPS-Tracks zum Download, 35 Höhenprofilen, 35 Wanderkärtchen im Maßstab 1:30.000, 1:50.000 und 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:150.000 und 1:250.000, 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4516-8, Bergverlag Rother, 2018, EUR 15,40


Malta, Gozo und das kleine Comino sind wohl die vielseitigsten Inseln des Mittelmeers: Die Natur beeindruckt mit felsigen Landschaften, steilen Klippen und tiefblauem Wasser. Überall finden sich antike Tempel und steinzeitliche Stätten. Und die quirlige Hauptstadt Valletta – Kulturhauptstadt 2018! – ist von Barock- und Renaissancekirchen geprägt. Natur, Kultur und Baden gehen auf dem maltesischen Archipel perfekt zusammen. Wer im Frühjahr auf den Inseln wandert, findet sich außerdem inmitten eines Blütenmeeres wieder, das seinesgleichen sucht. Der Rother Wanderführer stellt die »Malta – Gozo« 35 schönsten Touren vor.
Die vielseitigen Wanderungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden machen den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis: Ruhige Pfade führen zu den berühmten Weltkulturerbestätten, zu vorgeschichtlichen Tempeln, barocken Kirchen und trutzigen Festungsanlagen. Die Touren entlang der imposanten Klippen bieten atemberaubende Ausblicke – und herrliche Bademöglichkeiten an entlegenen Stränden. Im Inselinneren lassen sich einsame Naturschönheiten entdecken, die sonst kaum ein Tourist erreicht. Ein besonderer Höhepunkt ist die mehrtägige Umrundung der ländlich geprägten Insel Gozo entlang der faszinierenden Küstenlinie.
Jeder Wandervorschlag enthält alle wichtigen Infos zur Tour, exakte Wegbeschreibungen, detaillierte Wanderkärtchen und aussagekräftige Höhenprofile. Sie machen die Wanderungen problemlos nachvollziehbar, trotz spärlicher Wegmarkierungen vor Ort. Zudem stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Eine Übersicht über die Top-Touren erleichtert die Tourenauswahl und viele Fotos stimmen auf den Urlaub auf den sonnenverwöhnten maltesischen Inseln ein.

Bergverlag Rother

Algarvezoom

Rother Wanderführer
Franz Halbartschlager / Gerhard Ruß
Algarve
Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen 53 Touren


208 Seiten mit 144 Fotos, 53 Höhenprofilen, GPS-Daten zum Download, 53 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000, 1:50.000 und 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:700.000 und 1:1.000.000, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung ISBN 978-3-7633-4276-1, Bergverlag Rother, überarb. Auflage 2018, EUR 15,40


Die Algarve ist die Sonnenküste Portugals, mit endlosen Sandstränden, einem klaren Meer und einer imposante Klippenküste mit gelben bis rötlichen Sandsteinfelsen. Zutaten für einen erholsamen Bade- urlaub! Doch die südwestlichste Ecke des europäischen Kontinents bietet noch mehr: Ein hügel- und blumenreiches Hinterland, eine unvergleichlich eindrucksvolle Felsenküste und beschauliche Fluss- landschaften laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Der Rother Wanderführer »Algarve« stellt 53 der schönsten Küsten- und Bergwanderungen vor, die den Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis ma- chen.
Die gesamte Südküste der Algarve lädt zu reizvollen Küstenwanderungen ein: Von der äußersten Südwestspitze Europas über die spektakulären Klippenküsten des Barlavento bis zu den weiten Sandstränden im Sotavento bietet dieser Wanderführer zahlreiche Möglichkeiten für kurze oder aus- gedehnte Wanderungen – natürlich werden auch viele schöne Stellen für eine Badepause vorgestellt. Weitere Touren erschließen die Schönheiten im ursprünglichen und einsamen Hinterland der Algarve: hoch sind die Berge im Monchique-Gebirge, beeindruckend die Flussschleifen am Rio Guadiana und einfach herrlich die Wege durch Mandelbaum- und Blumenwiesen.
Übersichtliche Kurzinfos, zuverlässige Wegbeschreibungen, aussagekräftige Höhenprofile und Wan- derkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und Wegpunkten erleichtern die Auswahl und die Orientierung vor Ort. Zu allen Touren stehen die GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit. Der Rother Wanderführer »Algarve« wurde für die vorliegende 4. Auflage vollständig überarbeitet und mit vielen zusätzlichen, komplett neuen Touren ergänzt.

Bergverlag Rother

Die lebendige Kraft der Bergezoom

Bernd Martinschitz
Die lebendige Kraft der Berge
Das gemeinsame Wachsen von Mensch und Natur


196 Seiten, farbig illustriert, 13,5 x 21 cm, broschiert, ISBN 978-3-89845-558-9, Silberschnur Verlag, 2018, EUR 18,95

Steile Schluchten und einsame Täler, rauschende Bäche und stille Gebirgsseen, liebliche Almwiesen und schneebedeckte Gipfel: Die magische Gebirgswelt ist schon tausendfach beschrieben worden. Doch mit Bernd Martinschitz lernen wir sie neu kennen und betreten terra incognita.
Für den passionierten Bergsteiger ist sein Hobby kein Sport, sondern eine Philosophie. Er sieht hinter den Fels und lässt den Leser teilhaben an der Kraft der Bergriesen, an ihren Wunden und Ängsten oder ihren eingespeicherten Erinnerungen.
Er präsentiert Berge erstmals als lebendige Wesen mit eigener Historie sowie die gesamte Landschaft als vitales Feld, in das wir Menschen seit Urzeiten eingewoben sind und von dessen Energien wir profitieren können.
Ein einmaliger Reiseführer in das Lebendige der Natur und zu uns selbst.

Silberschnur Verlag